Lebend(ig)e Schoko Art…

Foto: Matthias Knodel

Foto: Matthias Knodel

auf der chocolart in Tübingen. Die Schokoladenmalerkünstlerin Dorte Schetter, ansonsten mit ihrer einzigartigen und seltenen Handwerkskunst des Schokolademalens eher auf leblose Objekte fixiert, malte dieses Mal auf Haut. Sehr zum „Amusemang“ des Publikums. „Ist der echt?“ war eine häufig zu hörende Frage. Echt Mensch? Echt Puppe? Echt egal! Entwickelte die Puppe doch immer wieder Eigenleben und Publikumskontakt. Mehr gibt es hier zu sehen und noch mehr und zudem live am Sonntag ab 16 Uhr am Stand Dorte Schetters, wo es zudem elend leckere Schnabulierereien zu kaufen gibt.

Tags: , , , , , , ,

5 Responses to “Lebend(ig)e Schoko Art…”

  1. Hans Gsäh sagt:

    Bürger B. malt.

  2. uli sagt:

    Und obends:
    – Gsicht wascha
    – Kakao drenka

  3. Bachschuster sagt:

    Häufig wiederkehrende Kommentare aus dem Publikum (fast ausschließlich von Frauen!?): „Und wer schleckt’s nachher wieder ab?“ Ich zerstöre heimliche Wünsche, weiß ich, wenn ich verrate, dass die Wiedermenschwerdung mittels banaler Abschminktücher geschah.

  4. Toc6 sagt:

    Steht dir, Helmut. Solltest Du öfter tragen. Hut wie Schokobart. Vielleicht in einer neuen Nummer als Statue oder so? 😎 Und die Dame sieht glücklich aus bei dem was sie tut, das gefällt mir.

  5. Hajo sagt:

    gut schaust aus!der Hund übernimmt die Gesichtsreinigung und schleckt es wieder ab
    Schoko art als neue Maske für künftige Knoba-Auftritte bestens geeignet!!