Archive for November, 2017

Totensonntag oder Was die -skys zum Tod wissen

Donnerstag, November 30th, 2017

Kalenderblatt:

„Man müsste tot sein können, ohne vorher sterben zu müssen.“ Charles Lewinsky, Gerron in Rabenkalender 26.11. 2016

„Sterben ist, wie wenn man einen Löffel aus dem Kleister zieht.“ Kurt Tucholsky ebd.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrücksseite 26.11. 2017

 

Ohne Titel, …

Donnerstag, November 30th, 2017

… mit Vierbeinern.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 25.11. 2017

Ohne Titel, …

Donnerstag, November 30th, 2017

… aber pink.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 24.11. 2017

Waffe Glyphosat …

Mittwoch, November 29th, 2017

… oder: Alles nicht so schlimm, Herr Schmidt?

Dolomiten 26.8. 2017

Weltbürger – Weltwesen …

Mittwoch, November 29th, 2017

… sind überall auf unserem Globus zu finden. Teils versteckt, teils offen sichtbar. Ein geosoziales Rätsel. Oder soziogeografisches? Oder…? Wo?

Zeichnung/Druck: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 14.11. 2017

 

„Ich habe wirklich nicht …

Sonntag, November 26th, 2017

… den leisesten Zweifel daran, dass ich ohne Gott bestens auskommen kann. Ich bringe es immer wieder zur Sprache, weil ich ja ständig auch Religionen beobachte und sehe, wie Leute davon abhängig sind. Alfred Brendel in Rabenkalender 23.11. 2017

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 23.11. 2017

Kommissar Blondweiler -50-

Sonntag, November 26th, 2017

Wird sich Kommissar Blondweiler zur Ruhe setzen? Wie wird er seinen Ruhestand gestalten? Was wird aus seinen Kollegen, insbesondere Kollegen O. Berarm? Wird ihn sein Chef gehen lassen? Fragen über Fragen.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 22.11. 2017

Portrait

Samstag, November 25th, 2017

Zeichnung: V. Onmir, aber nicht Waldi Hartmann, Rabenkalenderrückseite 21.11. 2107

Selbst redend

Freitag, November 24th, 2017

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 19.11. 2017

Mit dem Potential …

Freitag, November 24th, 2017

… zum Premiumwanderweg: Die alte Verbindungsstraße nach Genkingen, die von der oberen Haarnadelkurve (welch schönes Wortfossil!) der Honauer Steige abzweigt und natürlich auf Schildern strengste Begehungsverbote signalisiert!!! Das Zeug zum Außergewöhnlichen hätte sie! Aber die Sicherheitsterroristen raten vermutlich allen zuständigen Ämtern, das Begehungsverbot aufrecht zu erhalten. Aus Haftungsgründen. Dabei ist nun einmal das Leben eines der gefährlichsten. Wird der Albtrauf irgendwann gesperrt und alle Klettersteige rückgebaut?

rechts noch die alte Straßenbegrenzung …

 

… die in Abschnitten durch Fels- und Baumstürze verformt ist.

 

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 20.11. 2017

Ja, und dann war an diesem Tag noch ein zweites Tunnelerlebnis …