Posts Tagged ‘Helmut Bachschuster’

Klein-Kunst „AnSTIFTung“

Donnerstag, Januar 15th, 2015

H. Bachschuster: Klein-Kunst Charlie Hebdo oder AnSTIFTung. Januar 2015

Unter dem Eindruck des Mordes an Karikaturisten von CHARLIE HEBDO und Anderen ist diese Klein-Kunst entstanden. Die Faust, zusammengesetzt aus Buntstiftstummeln, die ich schon vor langer Zeit gesammelt hatte und die nun durch traurige Aktualität wieder ans Licht kamen. Früher galt die geballte Faust ausschließlich als linke Symbolik. Nun wird sie von vielen, nicht immer besonders mutigen Zeitungen, als Symbol der Pressefreiheit bemüht. Auch gut! Der Griff eines Pinsels veranschaulicht die Solidarität der Maler und Plakatkleber, die zum Kreis der Ver-Mittler der Produkte gehören. Dies birgt etwas Subversives. Durchbohrende Stifte symbolisieren das Durchdringen von Geschehnissen mittels des Journalismus und der zeichnerischen Form, der Karikatur. Draht steht für Engstirnigkeit, Einschränkung und Verbote, die Federn – auch gerupft – für das sich davon Befreiende.

Lebend(ig)e Schoko Art…

Freitag, Dezember 5th, 2014

Foto: Matthias Knodel

Foto: Matthias Knodel

auf der chocolart in Tübingen. Die Schokoladenmalerkünstlerin Dorte Schetter, ansonsten mit ihrer einzigartigen und seltenen Handwerkskunst des Schokolademalens eher auf leblose Objekte fixiert, malte dieses Mal auf Haut. Sehr zum „Amusemang“ des Publikums. „Ist der echt?“ war eine häufig zu hörende Frage. Echt Mensch? Echt Puppe? Echt egal! Entwickelte die Puppe doch immer wieder Eigenleben und Publikumskontakt. Mehr gibt es hier zu sehen und noch mehr und zudem live am Sonntag ab 16 Uhr am Stand Dorte Schetters, wo es zudem elend leckere Schnabulierereien zu kaufen gibt.

Panorama

Freitag, Mai 25th, 2012

Einen grandiosen Blick auf die BLAUE MAUER (Mörike), die Schwäbische Alb bietet das Hotel Schönbuch: Über 100 km Alb, vom Hohenstaufen bis zum Plettenberg bei Balingen.

Foto: Nicht von mir. Von wem, reiche ich nach. Ja, ich weiß, das Format ist nicht sehr BLOG-tauglich, trotzdem...

Für den Neubau, der inzwischen fertig gestellt wurde, bot sich an, die Zimmernummern mit diesem großartigen Panorama zu kombinieren und zusätzlich bildnerisch die Hauptbereiche des Hotels zu integrieren. Ich durfte das machen. Hier ein paar Beispiele:

alle Fotos: V. Onmir