Posts Tagged ‘Pfullingen’

25 Jahre …

Freitag, November 24th, 2017

Kultur im Klosterkeller (KiK)

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 17.11. 2017

Georgenberg mit Zugabe

Freitag, Oktober 27th, 2017

Zeichnung: V. Onmir (aus der Erinnerung). Mit Filder, Fernsehturm und Schurwald und Grabkapelle. Rabenkalenderrückseite 22.10. 2017

Foto: V. Onmir

37. Jahresausstellung …

Dienstag, Oktober 17th, 2017

… der Pfullinger Künstler. Thema: „NACKT“. Ein gewisser V. Onmir will sich der Jury stellen, scheitert aber schon vorab:

Versuch einer Zeichnung: V. Onmir

Schädingsbekämpfung …

Donnerstag, August 3rd, 2017

… mit nationalen Mitteln. Das Pfarrhaus in Pfullingen ist vom Kugelkäfer befallen.

Das weckt bei mir eigenartige Assoziationen.

Die ersten Orchideen

Freitag, April 14th, 2017

Auf der Wanne ob Pfullingen.

kleinwüchsiges Knabenraut (orchis morio)

 

zwei weiße Exemplare des Knabenkrauts

 

Bleiches Knabenkraut (orchis palens)

Echazaue

Mittwoch, April 5th, 2017

Sumpfdotterblumen im Naturschutzgebiet

 

Pappeln…

 

… mit Rindenlandschaften

 

Das Totholz regt die Fantasie an

 

Umgestürzte Baumscheibe mit Eisvogel-Nisthöhlen

Pfauen im Schnee

Montag, Januar 9th, 2017
auf dem Schwillehof, Pfullingen

auf dem Schwillehof, Pfullingen

„Menschen unterwegs“ ist der Titel …

Freitag, Oktober 28th, 2016

… der PFULLINGER KULTURWEGE 2016. Im zweijährigen Turnus arbeiten Künstler*innen zu dem jeweiligen Kulturwegethema und stellen sich einer Jury. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis 6.11. 2016 geöffnet (mittwochs und samstags von 14 – 18 Uhr, sonn- und feiertags von 10 – 18 Uhr). Meine Installation ist betitelt „Unterwegs in der AutoBio65Sphäre“ und enthält (wie ja schon der Titel sagt) viel Autobiografisches, ergänzt durch Leihgaben, wofür ich den Leihgabengebern danke.

Vorderansicht

Vorderansicht

 

800-img_4396

Bisweilen zwingt der Künstler, indem er seine  Kunst niedrig hält, die Betrachter zu Kniefall oder Verneigung, wenn nicht zu Boden.

Bisweilen zwingt der Künstler, indem er seine Kunst niedrig hält, die Betrachter zu Kniefall oder Verneigung, wenn nicht zu Boden.

 

Klosterkirche: Seit Jahren sicherheitstechnisch kultureingeschränkt. Und nun scheint man sie zuwachsen zu lassen, um das Elend unsichtbar zu machen...

Klosterkirche: Seit Jahren sicherheitstechnisch kultureingeschränkt. Und nun scheint man sie zuwachsen zu lassen, um das Elend unsichtbar zu machen…

 

Weder – noch

Freitag, Oktober 7th, 2016
Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 27.9.2016

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 27.9.2016

Pfullinger Beitrag zur Frankfurter Buchmesse.

Endlich …

Sonntag, Oktober 2nd, 2016

… ist der Ursulabergtunnel wieder geöffnet. Vier Monate lang dauerten die „Renovierungsarbeiten“ und verstopften die Pfullinger Innenstadt. Vor dreizehn Jahren war die Tunnelumgehung in Betrieb gegangen. Braucht man tatsächlich nach dieser Zeit eine Art „Neubau“ oder ist es nur ein Selbstbedienungsladen für „Sicherheitsterroristen“, die laufend der öffentlichen Hand unter dem Stichwort „Sicherheit“ gewinnbringend Neuheiten andrehen? Jedenfalls ist so ein autofreier Tunnel ein besonderes Erlebnis!

450-img_3929

450-img_3933