Posts Tagged ‘Reutlinger Nachrichten’

Neue Transparenz oder Unvermögen?

Freitag, Mai 5th, 2017

Reutlinger Nachrichten / SWP 5.5.2017

 

Die vielgepriesene Layoutumstellung der Südwestpresse ist ja schon ausführlich gewürdigt worden. Leider sind nun, wie befürchtet, die Senioren etwas auf der Verständnisstrecke geblieben. Lernen wir hier nun eine neue Pressesprache kennen, eine platzsparende Kurzschrift? Werden dem Leser die Entstehungsgeschichten der Zeitung transparent gemacht (Teaser)? Oder sind gar die letzten Redakteure durch sogenannte „intelligente Schreibroboter“ ersetzt worden (die laufend Namen verwechseln und Probleme mit der Rechtschreibung haben)? Ich rate dazu, den obigen Text nicht einfach zur Kenntnis zu nehmen, sondern zu lesen, laut zu lesen. Ja, im Kreise ausgewählter Zuhörerinnen und Zuhörer vorzulesen. Auch wenn’s schwer fällt. Es trägt garantiert zur Erheiterung bei und ist, nebenbei gesagt, bestimmt logopädisch wertvoll.

G(kras)shüpfer als Sündenbock

Mittwoch, April 19th, 2017

Reutlinger Nachrichten/Südwestpresse 19.4.2017

 

Wofür sollen denn Grashüpfer noch verantwortlich sein???

 

 

Die Südwestpresse verfeinert ihre Demenz-…

Mittwoch, März 22nd, 2017

…prävention. Wurden die bei Senioren besonders beliebten Kreuzworträtsel bisher bisweilen monatlich wiederholt (ich erinnere mich nicht mehr genau), wurden die Tests nun auf zwei aufeinanderfolgende Tage herunter gesetzt. Manch ein(e) Leserin/Leser wunderte sich wahrscheinlich darüber, wie schnell und fehlerlos sie/er im Stande war, die Rätsel ohne spicken zu müssen zu lösen.

Reutlinger Nachrichten vom 21. und 22. März 2017

Erschwerdend kommt hinzu, dass manch einer gar nicht weiß, dass an anderer Stelle der Zeitung eine Auflösung zu finden ist. Da bleibt dann manch eine Lücke im Rätsel bestehen. Außer, die Auflösung ist auf derselben Seite, was das Abschreiben dann doch erheblich erleichtert. Die Demenzprävention versteckt sich auch in Fließtexten (im wahrsten Sinn des Wortes!), wenn der Leser die Lücken zwischen einzelnen Worten selbst finden muss.

Das mag jetzt manchem Menschen pingelig erscheinen. Ist es auch. Und von Worttrennungen, die nur dem Primat des Zeilenfüllens folgen, will ich an dieser Stelle gar nicht reden. Schließen will ich mit einer Meldung, die dann doch noch etwas mehr Sorge bereitet: Intrige, wohin man schaut (!):

Nachschlag: Jürgen Herdin …

Mittwoch, Februar 8th, 2017

… heute in den Reutlinger Nachrichten/SWP: Wun-der-schön!

800 2017-0208 RtN Spätzünder 181

mit Ankündigung im Lokalteil:

450 2017-0208 RtN Spätzünder 176

 

Alte Bauernregel: Lichtmess …

Sonntag, Februar 5th, 2017

… bei Tag ess. Und sonst?

Reutlinger Nachrichten 3.2. 2017

Reutlinger Nachrichten 3.2. 2017

Man munkelt jedoch, der Artikel sei gefaked. V. Onmir?

Schau an!

Schau an!

„… selten habe ich beim Frühstück so gelacht!“

Montag, Januar 9th, 2017

… war nur eine der Rückmeldungen, die mich per Mail oder telefonisch auf meinen Leserbrief hin erreichten, den die Reutlinger Nachrichten nun doch noch am 7. Januar veröffentlichten:

800-2017-0107-leserbrief-rtn-layout-120

Nach knapp zweimonatig verspäteter Veröffentlichung, dafür aber einem ausführlichen Gespräch mit einem Redakteur freue mich am meisten darüber, dass mein Optimismus noch nicht ganz flöten gegangen ist und ich sagen kann, es lohnt sich, sich auseinander zu setzen!

 

kommentarlos

Dienstag, Dezember 27th, 2016
Reutlinger Nachrichten 27.12. 2016

Reutlinger Nachrichten 27.12. 2016

Was man früher schlicht als „Beschiss“ …

Donnerstag, Dezember 22nd, 2016

… bezeichnete, später dann in „Manipulation“ gewandelt wurde, taucht heute als „Fake“ oder „Fake-News“ auf. Voilà, wie der Schwabe sagt!

und, was gmerkt?

und, was gmerkt?

 

Genau, Besagter ist nicht der mit der Nikolauskapp!

Genau, Besagter ist nicht der mit der Nikolauskapp!

Antwort …

Montag, Dezember 19th, 2016

… auf Antwort:

„Guten Tag Herr (…),

ich habe verstanden, die Aufforderung „Leserbriefe erwünscht“ bezieht sich auf alle Zuschriften, die nicht Ihre Zeitung betreffen. In einer Zeit, in der der Bundespräsident angesichts massiver demokratischer Einschränkungen in der Türkei, Russland und anderen Staaten für eine Pressefreiheit und gegen populistische und antidemokratische Strömungen auch bei uns einsetzt und berechtigter Weise den Begriff „Lügenpresse“ kritisiert, mutet Ihre Zensur und Humorlosigkeit gegenüber meinem Leserbrief schon mehr als ängstlich und kleinkariert an! Höchstwahrscheinlich werden Sie auch weiterhin majestätsbeleidigt einer Auseinandersetzung aus dem Weg gehen. Dabei müssten Sie doch als Journalist wissen, dass man durchaus verschiedener Meinung sein kann!?

(gez.: Name)

P.S.: Verstehen Sie das als persönliche Antwort, denn als Leserbrief wird’s wenig Sinn machen.“

Schade, der letzte Bodensee-Tatort …

Donnerstag, Dezember 8th, 2016

… war gar nicht so schlecht. Nicht nur wegen des Fassbinder-Damentrios. Wenn alle so gewesen wären. Meistens war es halt SWR-Tatort-Niveau. Aber irgendwie vermute ich hinter der Rolle der Kommissarin „Klara Blum“ den Schauspieler Gérard Depardieu. Gut gemacht!

Reutlinger Nachrichten/SWP 3.12. 2016

Reutlinger Nachrichten/SWP 3.12. 2016