Posts Tagged ‘Traube Linsenhofen’

KNOBA SÖRWISS live …

Mittwoch, März 22nd, 2017

in der Traube in Linsenhofen am 7. April 2017.

Wiedereröffnung

Montag, Februar 22nd, 2016

der TRAUBE in Linsenhofen. Gelungen! Tolles Essen! Gute Mittagessenkarte und demnächst Gastroabend mit KNOBA SÖRWISS am 18. März 2016.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 12.2.2016

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 12.2.2016

 

THommYage

Donnerstag, Februar 18th, 2016

450 16-0202 THommYage_1 848

Zeichnungen: V. Onmir, Rabenkalender 2. und 3.2.2016

Zeichnungen: V. Onmir, Rabenkalender 2. und 3.2.2016

Blog/ckade

Montag, Juni 22nd, 2015

„Hammers“ war einer der Superlative Thomas (Thomy) Bidlingmaiers. Der Chef der Traube, der genial regional Kochende, der Familienmensch und Dorfmittelpunkt, der ebenso liebevoll das Mittagessen auf Rädern für eine alte Mitbürgerin kochte wie für die Gäste einer Nürtinger Weltfirma, ist, für alle unfassbar, auf der Rückfahrt aus dem Urlaub im geliebten Sardinien bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Über dreißig Mal haben wir in der Traube in Linsenhofen als KNOBA SÖRWISS seine unvergleichlichen KulturMenues komödiantisch begleitend serviert – so oft wie nirgend anderswo. Wir waren schnell mit Thomy und seiner Familie Freunde geworden, haben Jubiläen und Geburtstage gefeiert und waren schon in der Planung zum Jubiläum 50 Jahre Traube im nächsten Jahr. Wir, Künstlerinnen und Künstler, die über die Jahre auf der Traube-Bühne standen, die Freunde aus den Vereinen und Gäste aus nah und fern trauern um eine großartige schwäbische Gastwirtspersönlichkeit und einen lieben und humorvollen Freund, dem anscheinend nie etwas zuviel war. Wir alle wünschen der Familie Kraft für die kommende Zeit und seiner Frau Manuela und seinem Sohn Nick baldige Genesung.

 

Zeichnung: V.Onmir, Rabenkalenderrückseite 7.6. 2015

Zeichnung: V.Onmir, Rabenkalenderrückseite 7.6. 2015

450 10_IMG_9609

450 2011_IMG_2706

 

Neu: Traube Veranstaltungs-Programm 2015

Donnerstag, Dezember 18th, 2014

 

Geschenkidee: Gutschein zum Fest.

Entwurf/Schrift: H.Bachschuster.

Programmempfehlung

Freitag, Oktober 31st, 2014

DER SCHWABO-ITALIENER Salvatore Marrazzo ist die Hauptfigur im SWR-Film, der morgen, Samstag, 1. November um 18.15 Uhr im SWR Fernsehen gesendet wird. Mit von der Partie ist Thomas Bidlingmaier von der Linsenhöfer TRAUBE.

Die Traube…

Dienstag, Juni 3rd, 2014

Die Traube bei der SWR-Landesschau!
Einschalten am Mittwoch, den 04.06.14, ab 18.45 Uhr

Eine Woche steht in der SWR-Landesschau ein Phänomen im Mittelpunkt, das wir alle kennen und lieben: der „Schwaboitaliener“. Salvatore Marrazzo, der in Göppingen geborene Protagonist, betreibt in Esslingen mit starken neapolitanischen Wurzeln ein italienisches Restaurant. Doch da Italiener sich ja selbst für den Kochnabel der Welt halten und gute Lebensmittel sowieso nur aus Italien kommen können, wird ihm am 04.06.14 ab 18.45 Uhr von Tommi Bidlingmaier, der stark auf regionale, schwäbische Küche setzt, der Kopf gewaschen. Ganz nach dem Motto „Selbst Italiener können Kochen lernen“ trifft schwäbische Weisheit und Knitz auf italienisches Temperament und Stolz.

Weitere Informationen finden Sie hier

(aus dem Newsletter der Traube in Linsenhofen)

Erlebt. In echt!

Mittwoch, Februar 19th, 2014

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 31.1.2014

Wer uns demnächst live und in Farbe erleben will, sollte sich den 21. März vormerken. Da spielen wir (übrigens zum 30. Mal) in der Traube in Linsenhofen. Bitte direkt dort anmelden.

Einer der besten Freunde: Der Ratzge…

Freitag, November 29th, 2013

… oder auch Ratzefummel. Stellt sich immer treu zur Verfügung (wie in diesem Fall bei der Fertigstellung des Traube-Linsenhofen-Programms für 2014), leistet keinen Widerstand, vernichtet, ohne sich zu wehren. Bisweilen muss man sich allerdings von einem alt gewordenen Exemplar trennen.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 25.11.2013

Lecker

Mittwoch, November 21st, 2012

ESSGESCHICHTE(N) im SWR zum Nachschauen. Lecker, informativ, mit kritischem Blick auf die Federviehszene und einem Beweis, dass in Stuttgarter Flughafennähe Bio-Filderkraut gedeiht (was mir, ehrlich gesagt, immer noch nicht bis in alle Verästelungen klar ist). Ein empfehlenswerter Beitrag, sowohl, was die Erzeuger, bei denen man einkaufen kann, als auch, was die beschriebenen Restaurants angeht.