Marcel Reich-Ranicki…

… ist tot.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 19.9.2013

Zeichnung: V. Onmir 2013

Es war still um ihn geworden nach „Wetten dass…?“ Doch da tauchte er wieder auf mit einer großartig-berührenden Biografie. Die Kabarettisten hatten sich neue, bei weitem nicht so prägnant zu imitierende Opfer gesucht. Bald nach Erscheinen des Buches erschien das von Marcel Reich-Ranicki selbst gesproche Hörbuch. Wir hören es im Auto auf dem Weg und Rückweg zu eine Auftritt im Schwarzwald. Reich-Ranickis Geschichte drang tief in mich ein: Zeitgeschichte, die deutsche Nazischuld, berührend und dennoch uns Nachgeborene nicht verletztend, auch humorvoll. Ich selbst hatte Reich-Ranicki in „Prof. Rädle“-Reden eingebaut und war so zu einem winzigen Mosaiksteinchen dieses „Literaturdenkmals“ geworden.

 

Tags: , ,

Comments are closed.