Siegfried Lenz

Die DEUTSCHSTUNDE (erschienen 1968) war in meiner Erinnerung mein Lieblingsbuch zeitgenössischer Literatur. Umso enttäuschter war ich, als Noldes Begeisterung für die Nazis bekannt wurde, die im Roman keine Rolle spielt. In der Aufzählung seiner Werke – wie üblich nach dem Ableben – fiel mir auf, wie viel ich von ihm noch nicht gelesen habe.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 7.10. 2014

Tags: ,

Comments are closed.