In der französischen Serie …

Mörderische Spiele“ nach Agatha Christie kam mir der wunderschöne Oldtimer, den Kommissar Laurence fuhr, zwar irgendwie bekannt vor, jedoch konnte ich ihn zuerst nicht zuordnen.

Transfertechnik: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 18.10. 2017

(zu „Transfertechnik“: geht auch gut mit Nagellackentferner) Kurz und gut, man weiß ja, wie und wo man recherchieren kann. Es musste sich um einen Facel Vega handeln, einem Auto, das auch in meinem Autoquartett von 1963 vorkam:

Es ist die Facellia aus dem Hause Facel, die durch ihre Macken den Ruf der Automarke so nachhaltig zerstörte, dass die Automarke in Vergessenheit geriet. Im Gegensatz zu meinem Autoquartett, das ich dank ebay heute wieder besitze. (Das waren jetzt schon seeeeehr persönliche Einblicke, auf ewige Zeiten im Netz verankert. Ich hoffe, ich werde zukünftig nicht mit Angeboten zu Oldtimern, Quartettspielen und Übernahmeangeboten von Automobilherstellern zugemüllt?!)

 

Tags: , , , , , , ,

Comments are closed.