Posts Tagged ‘franz.k’

Nachahmenswert

Dienstag, April 11th, 2017

Wenn das „Bigband-Orchester“, das zusammen auf der Bühne, beziehungsweise im Studio stand, um die SPÄTZÜNDER-CD von Wunderle Gerald Ettwein und Mamfred Didi von Au musikalisch zu unterstützen, heute Abend die Release-Party im franz.k. live begleitet, werden das die Kollegen nicht umsonst, aber ohne Gage tun. Denn sie spenden dieselbe für die neunjährige Jenny, die gegen den Krebs kämpft. Hier mehr. Für Kurzentschlossenene, die sich dieses einmalige Ereignis nicht entgehen lassen wollen, gibt es noch Karten.

Einladung

Dienstag, März 28th, 2017

Liebe Freunde, Freundinnen und Bekannte der Spätzünder, diese Veranstaltung gibt es nur einmal:

Release Party zur Neuen CD „ Die Spätzünder und Freunde
am 11.4.2017 im Franz. K , Reutlingen, Beginn: 20.00 Uhr

Von der neuen Spätzünder CD habt ihr / haben sie vielleicht schon gehört.
Die Songs dieser CD bringen wir nur am 11.4 und nur im Franz K. mit der (fast) kompletten Band live auf die Bühne.

Die Freude, die uns auf der CD begleiten sind: Ebe Herrmann und Matthias Knodel (Trio Watüpf und Knoba Sörwiss).
Jochen Lanius und Charli Nisi (Blues Collected), Birgit und Dieter Stoll (Hourse Moutain) , Wolfram Karrer ( Duo Karrer Stoll, Camping Orchester) und Dizzy Pandtle an Congas und Tablas.
An diesem Abend wir auch Benni Strohmaier (Delta B und Madaus Band) dabei sein.

Die CD, finden wir, ist dank dieser fantastischen Musiker richtig gut geworden. Viele Leute sagen, „es tät großen Spaß machen, sie anzuhören“.
Ein vielseitiger Sound, mal Blues, mal Rock, mal Folk, mal …. Spätzünder-Sound halt.

Der Abend wird mit Anekdoten und Programmausschnitten „Spätzünder“ und „Soko Bempflingen“gewürzt. Es wird also auch lustig.

Kartenvorbestellung über Franz K.: www.franzk.net

Wir würden uns freuen, euch / Sie im franz k. zu sehen

Didi von Au
Gerald Ettwein

Noch drei Mal schlafen …

Mittwoch, Januar 4th, 2017

… dann gibt es bei RAMPENFIEBER im Reutlinger Kulturzentrum franz.k die Mixed-Show SAHNESTÜCKCHEN zu sehen. Wie immer moderiert von Ina Z., am Flügel begleitet von Clemens Wittel. Mit dabei das TRIO WATÜPF: Eberhard Hermann aus WAnnweil, Matthias Knodel (ehemals) aus bingen und Helmut Bachschuster aus PFullingen.

offizielles Pressefoto. Leider ohne linken Schuh von Herrn Wa.

offizielles Pressefoto. Leider ohne linken Schuh von Herrn Wa.

Samstag, 7.1. 2017 Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Veranstaltungshinweise. Für alle, die am Mittwoch …,

Montag, Dezember 12th, 2016

dem 14.12. nicht bei KNOBA SÖRWISS im Pfullinger Klostergarten weilen…

unbenannt

Geschätzte Mitmenschen, ein kleines Update von Johanna & Band: Am Mittwoch, 14. Dezember, spielen wir als Showband bei Du darfst, Tübingens offener Bühne unter Palmen im Sudhaus. Wie immer wird so einiges geboten sein, jeder Künstlerin und jeder Künstler bekommt 10 Minuten und ohne die Geheimnisse aus meinem Nähkästchen zu detailliert lüften zu wollen:  Da sind feine Leute dabei. Und natürlich auch Überraschungen – ob schöne oder „böse“, das weiß man jetzt natürlich noch nicht, das macht den Reiz des Ganzen mit aus. Wir bekommen als Showband deutlich mehr die 10 Minuten – und spielen schon um 19:45 zum Einlass. Wer uns in voller Länge erleben möchte, sollte also das akademische Viertel eindeutig ins Gegenteil verkehren.

Terminvorschau: Am 28. Januar 2017 spielen wir im Nepomuk/FranzK im Rahmen von Songwriting stays Echaz. Wir sind schon flitzebogenartig gespannt auf unsere dortigen Bühnenpartner Mockemalör.

Unser aktuelles Album Scheibe Verstand ist nach wie vor auf Bandcamp erhältlich. Und beim Datei-Dealer Eurer Wahl (iTunes, Amazon MP3, Google Play, und wie sie alle heißen).

Bei beiden Dates freuen wir uns auf volles und zähliges Erscheinen!

Bis bald und viele Grüße

Niels

-- 
Niels Ott › Musik – Ton – Text › http://niels.drni.de

Wohin des Wegs, kleiner Tiger?

Donnerstag, September 15th, 2016

800-img_3725

Zum Hintereingang des Tierschutzzentrums oder zum Künstlereingang des franz.k ?

Ich empfehle…

Mittwoch, März 4th, 2015

„Liebe Freunde der Bühnenkultur und des Scheinwerferlichtes,
die zweite Folge des Dramas „Rampenfieber – Die offene Bühne Reutlingens“ steht bevor. Die Erste war super, das fand sogar die Presse. Die Zweite wird im Zweifelsfall noch besser, weil ja letztlich immer alles eigentlich nur besser werden kann. Außer, wenn es so gut ist, dass alles zu spät ist.
Aber das ist ja das Tolle am Rampenfieber: das Unrunde, das Unvorhersehbare, die geheimen Schätze, die ihr zu sehen bekommt und auf die ihr euch nicht vorbereiten könnt, weil ihr vorher nichts wisst.
Also nichts, außer das ich da bin und ein kurzes Kleid anhabe und Clemens unglaublich gut Klavier spielt.
Und dass alle, die sich auf der Bühne befinden werden, an der gleichen Krankheit leiden: dem Rampenfieber.
Mehr sag ich nicht.
Kommt vorbei und schauts euch an, es wird auf jeden Fall unbeschreiblich.
Und zwar am Dienstag, den 10. März um 20:00 im Kulturzentrum franz.K in Reutlingen.

Geheimnisumwobene Grüße
Ina Z

450 Rampenfieber

offizielles Veranstaltungsplakat

 

Klares Bekenntnis zur Regionalbahn…

Dienstag, April 19th, 2011

vlnr: Reumann, Haller, Assenheimer und Palmer

…äußerten die Podiumsteilnehmer heute Abend im franz.k bei einer Podiumsdiskussion des SWR 4. Jörg Assenheimer moderierte launig und entlockte den Podiumsteilnehmern, dem Reutlinger Landrat Reumann, dem Tübinger OB Palmer und dem SPD-Landtagsabgeordneten Haller aus dem Zollernalbkreis Wetten zur voraussichtlichen Jungfernfahrt: Die Zahlen lagen zwischen 2015 bis 2020. Die Einsätze: Apfelschaumwein, Metzinger Hofsteige und Backwaren. Sehr ermutigend, das klare Ja Reumanns zur Regionalbahn. Alle „Spinner und Exoten“, die die Regionalbahn (früher sprache man von der Stadtbahn) in der Vergangenheit unterstützt hatten, spüren doch eine kleine Genugtuung und, das Museumsbahnprojekt im Echaztal mit Zahnradbahn, Honauer Bahnhof, Pfullinger Straßenbahn und Eninger Bahnhof stehen mit auf der Agenda, wie Reumann versicherte. Geht doch!

Zusatz: Mehr dazu im Reutlinger Generalanzeiger und den Reutlinger Nachrichten.