Disput

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 23.8.2013

Tags: , ,

4 Responses to “Disput”

  1. Santa Johanna sagt:

    Nun habe ich mir auferlegt so lange vor der Karikatur sitzen zu bleiben, bis ich etwas davon verstanden habe. Und was soll ich sagen, nach zu vernachlässigenden 111 Minuten hatte ich’s:
    Der Dis-put als dritte Variante zu den beiden anderen, die da wären: In-put und Out-put. Auf jedenfall treffen sich zwei Puts die sich dann streiten ob der eine zuerst In oder der andere zuerst Out und – ZACK – schon gibt’s ein Dis! Statt einem schönen d (musikalisch) oder Dis steht für 2, möglicherweise auch als Abkürzungsslang für Disharmonie.
    So hast Du das doch gemeint, Helmut, oder!
    Auf jedenfalls gibt’s dann Nasenbluten. Fragt sich nur, was auf dem Bildschirm des Tablets die beiden Herren so derart in Wallung brachte.
    Da reichten nun 11 Minuten leider nicht aus.
    Oder weiß darüber jemand womöglich was?

  2. Bachschuster sagt:

    Ich denke mal, so entstehen Comics: Ein Zeichner inspiriert einen Schreiber oder umgekehrt. Jedenfalls, Dank Dir St. Johanna, für eine schon fast filmreife Geschichte zu den beiden Streithähnen. Zugegebenermaßen ist mir die auslösende Ursache (Laptop) selbst nicht bekannt. Let’s weiterforsch!

  3. Santa Johanna sagt:

    Ich hab’s!!!
    Die beiden haben obigen Text gelesen und dann sagt der eine, du meine Güte, das schreibt man entweder „ jedenfalls“ oder „auf jeden Fall“, aber keinesfalls so und dann noch wiederholend!
    Darauf meint der andere, das ist doch dem Helmut egal, Hauptsache der Inhalt ist irgendwie.
    Schon, stichelt der andere weiter, aber er fotografiert immer die Schreibfehler, dann sieht er das ja selbst morgens um 9 Uhr schon ohne Brille!
    Was sagst Du?! Ich nehme mich zu wichtig?
    ZACK PENG, Nase blutet.

  4. Bachschuster sagt:

    Ich bin ja schon froh, wenn die Beiden (schrieb man früher auf jeden Fall klein) wegen unbedeutender Formulierungsmängel keinen Krieg beginnen… Zu „jedenfalls/auf jeden Fall!: Ist doch schöner, wenn man ein Sprachmängelchen selbst entdeckt. Aber sich deshalb die Nase blutig zu schlagen? Ich vermute, es handelt sich um unausgeschlafene, total gestresste Investmentbanker.