Rückmeldung

Folgenden, leicht anonymisierten Beitrag will ich meinen BlogGucker*Innen nicht vorenthalten:

„…der „Bildausschnitt“ stammt natürlich von Dir, das Werk dagegen, keine Ahnung.

Dafür tippe ich bei der Säule auf schwarzem Grund auf Rasierseife, statt eines Einfaltspinsels. Und das obwohl ich mich mit Uralt-Rasierklingenhalter (Backelit?) trocken rasiere! Aber mein Vater hatte das in Grün; sicher keine Waldmeisterbowle…

Mein Lieber, Du bisch auch nach zehn Jahren immer wieder ergötzlich, Du Einflüsterer, oder sollte man Influenzer mit Einschenker, oder Einlaufmacher übersetzen?

Alles Gute! …“

Ja, ich erinnere mich auch an den grünen Seifenstift. Speick produzierte schon immer in Schweinchenrosa. In Möhringen lag früher die Seifenfabrik mitten im Ort und an manchen Tagen roch es ausschließlich nach Speick.

Zum Bild:

Nein, es stammt nicht von mir. Ich wollte die geneigte Leserschaft etwas irreführen und hoffte, dass jemand HAP GRIESHABER vermuten würde. Aber es handelt sich um Celestino Piatti, der jahrzehntelang die Titel der dtv Taschenbücher gestaltete. Im vorliegenden Fall ist es der Titel von Heinrich Mann: Der Untertan.

dtv 256/257

 

Tags: , , , ,

Leave a Reply