Ein „Denk mal“ von …

Juni 26th, 2019

… Manfred Kober (mit freundlicher Genehmigung)

Dazu passt der Autoaufkleber und die Baumwolltasche KÄPSELE KAUFET IM FLECKA aus der edizio:käpsele, landauflandab Verlag von der ortsansässigen (Flecka) Buchhandlung.

Das ist mir Wurst! Oder Bilderrätsel: Wer findet den Unterschied?

Juni 15th, 2019

Normalerweise meint man ja mit der Aussage: „Das ist mir Wurst“, dass einem etwas egal ist. Im Fall der Renovierung der Pfullinger Martinskirche (siehe Artikel im heutigen Reutlinger Generalanzeiger/Echazbote) führt die Aussage zum leitenden Architekten der Baumaßnahmen, Eberhard Wurst. Und selbst als Glaubensferner möchte man rufen „Gottseidank!“, denn hätte man die Renovierung den meisten praktizierenden Architekten überlassen, wären wir einmal mehr mit einer Flachdachschuhschachtellösung überrascht worden. Ich will ja keine Namen nennen, aber einer beginnt mit denselben zwei Buchstaben wie mein Nachname.

GEA 15.6.2019

dto. Bearbeitet V. Onmir

KNOBA SÖRWISS Presseerklärung

Juni 11th, 2019

Auch wenn ein Journalist nach den offensichtlich sehr umfangreichen Überprüfungen der türkischen Nationalmannschaft bei der Einreise nach Island einen Gag aus dem Repertoire von KNOBA SÖRWISS (KNO eilt bei Gastgeberreden dem Redner bisweilen mit einem „Pinsel-Mikrofon“ zur Hilfe) benutzte, wird KNOBA SÖRWISS keinerlei Copyright-Ansprüche einklagen. Wie aus gut unterrichteten Kreisen und aufgrund von knobainternen Recherchen verlautete, handelte es sich eindeutig um einen Humortest, den sowohl die Mannschaft, wie auch die türkische Regierung erwartungsgemäß nicht bestanden haben.

Ritter Mackintosh …

Juni 4th, 2019

… aus der Quality Street:

Zeichnung/Collage: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 1.6. 2019

2. Juni …

Juni 4th, 2019

… wird als „Welthurentag“ geführt, zu dem es im folgenden Bild keinen thematischen Bezug gibt:

Zeichnung/Collage: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 2.6. 2019

Hinweis …

Juni 4th, 2019

… auf die „Quality Street“

Zeichnung/Collage: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 21.5.2019

Rettet !

Juni 4th, 2019

Zeichnung/Collage: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 20.5. 2019

Aufgepasst: Ich werde euch jetzt beeinflussen!

Juni 4th, 2019

Warum? Weil’s alle tun und etliche damit noch fett Geld verdienen. Zu diesen Etlichen gehöre ich nicht. Mit den „Influencern“ wurde durch die simple (hähä) Übersetzung ins Englisch eine uralte Methode belebt (Motto „Alter Wein in neuen Schläuchen“ (heute würde man eher von „Fässern“ und „Flaschen“ reden)), nämlich durch Dummheit oder Klugheit (je nachdem) Menschen zu übervorteilen oder sie zu überzeugen. Mit folgender Beeinflussung zähle ich mich zur zweiten Gruppe: Kauft den neuen Gerhard Seyfried: ZWILLE! Wer ihn immer noch nicht kennt, ist entweder zu jung oder unpolitisch oder erkennt den Comic als eigenständige Literaturform nicht an. Aber es ist nicht zu spät! Und, im Sinne Seyfrieds: Kauft den wunderschönen Hardcover nicht über den Internethandel, sondern im nächsten Buchladen euren Vertrauens.

Originalscan vom Originalcomic.

Infotext aus dem o.g. Band Verlag fifty-fifty, Frankfurt/Main 2018. 3. Auflage 2019

Häuslesschneckenversammlung

Mai 29th, 2019

Entweder es ist Paarungszeit bei den zwittrigen Weinbergschnecken, oder aber die Faulreste des Weidenkranzes haben es ihnen besonders angetan. Jedenfalls kamen die Gartennützlinge (!), die sich von Blattabfällen und dem Gelege von Nacktschnecken ernähren zuhauf.

Warmtal bei Langenenslingen

Mai 29th, 2019

In diesem Jahr ließen sich die Frauenschuh Orchideen im Warmtal Zeit. Nur an wenigen Stellen zeigten sie sich in ihrer vollen Pracht. Aber auch die vorausgehenden Entwicklungsstufen haben ihren Reiz.

Der Schachtelhalm entfaltet sich und schmückt sich mit winzigen Tautropfen.

Rapsfeldblütenpracht. Nur der Geruch hinkt hinterher.

Die Ausgrabungen an der ALTEN BURG gehen weiter. Für Interessanten hier mehr.

Lichtblick: Hier gibt es noch genügend Insekten (wenn’s auch nur Mugga sen).