„Der Reisende zwischen …

… Lauterbrunnen und Grindelwald ist aufs traurigste der Verfolgung durch Bettler ausgesetzt. Einige betteln unter derm Vorwand, daß sie Erdbeeren, Alpenblumen oder Kristalle feilhalten, andere bieten nichts als ihre Anmut an, Kröpfe und Kretinismus tragen das ihre bei, um das Mitleid der Reisenden zu wecken. Hinter jedem Felsbrocken lauern einheimische Sängerinnen und Sänger; kaum geht ein Fremder vorbei, stellen sie sich in einer Reihe auf und attackieren den Reisenden mit ihren schrillen Stimmen, indem sie einen mißtönenden Singsang von sich geben.“

John Murray, Handbuch für Reisende in der Schweiz, 1938 in Rabenkalender 2016

 

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 11.8. 2017

Hopp Schwyz

„Ich hab keinen Bock zu sterben.“ „Erst einmal wirst du alt. So geht das in der Schweiz.“ Reto und Liz im Tatort „Verfolgt“ in Rabenkalender 23.8.2016

… und im letzten Tatort ging’s thematisch grad so weiter.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 23.8.2016

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 23.8.2016

„Was die Schweiz für die Literatur ausgibt, …

ist ein Göttibatzen verglichen mit den Ausgaben allein für Milchproduktion, obwohl man ja auch bei dieser sagen könnte: Wer gut ist, setzt sich durch.“ Peter von Matt in Rabenkalender 2.8. 2015. Entspricht „Göttibatzen“ dem schwäbischenNasenwasser„?

Zeichnung: Mundartforscherle V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 2.8. 2015

Zeichnung: Mundartforscherle V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 2.8. 2015