Posts Tagged ‘Knoba Sörwiss’

1. September

Freitag, Oktober 12th, 2018

unter anderem 25-Jahre-Jubiläum-Familienfestle. Traditionell Anti-Kriegstag und, wer weiß das schon? Internationaler Tag des Bartes. Gut, dass man’s weiß!

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 1.9.2018

Hohenneuffen

Mittwoch, Juni 13th, 2018

Empfehlung: Tolle Aussicht und gutes Essen (u.a. mit KNOBA SÖRWISS)

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 6.6.2018

Benefiz …

Mittwoch, Juni 13th, 2018

… von KNOBA SÖRWISS für Mountain Spirit erfolgreich.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 18.5.2018

Back again ….

Donnerstag, Juni 7th, 2018

muss nur noch herausfinden, wie das Ganze auf Deutsch zu bewerkstelligen ist!?

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 19.5.2018

 

10 Jahre Markthalle RT

Mittwoch, März 14th, 2018

Zeichnung/Foto: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 2.3.2018

Intergastra …

Donnerstag, Februar 15th, 2018

… für KNOBA SÖRWISS jahrelang Spielwiese, Kontaktbörse und Bühne. Nun, zehn Jahre nach dem letzten Messeauftritt für GEFAKO wieder einmal zurück in den „Schoß der Familie“: Comin‘ back home, back to the roots …. einfach schön. Leider habe ich noch keine Fotos.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 4.2.2018

 

 

Rechtzeitig zum Jahreswechsel …

Sonntag, Dezember 24th, 2017

… wurde die KNOBA SÖRWISS – Karte auf den Jubiläumsstand gebracht. Von ihr wird noch die Rede sein.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 17.12. 2017

Humanistische Bildung …

Sonntag, Dezember 24th, 2017

… erweist sich nicht selten als Halbwissen.

Zeichnung (nach Mosaik): V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 13.12. 2017.

 

in Schweden Lucia-Tag und im Klostergarten im 5. Jahr KNOBA SÖRWISS.

Zeit für Wünsche

Dienstag, Dezember 19th, 2017

 

Liebe Freunde, liebe Kunden, liebe Kollegen, liebe Fans,

liebe Leut’!

 

„Man kann sich schon etwas einBILDen,

wenn man abgeBILDet wird.“         

  V. Onmir

 

In diesem Sinne bedanken wir uns bei folgenden Künstlerinnen und Künstlern, die uns im Laufe der Jahre verewigt haben: Eberhard Hermann (links), Christiane Voß (Enten), Uta Gessler (Fingerpuppen) und nochmals Ebe Hermann (sich drehende Gipsfiguren).

 

2018 steht wieder ein Jubiläum ins Haus: KNOBA SÖRWISS (ogschwätzt/international) wird ein Vierteljahrhundert alt! Ja! Wir können’s selbst kaum glauben und freuen uns darauf, auf verschiedene Weise mit euch zu feiern. Wieder geht ein Jahr zu Ende und wir bedanken uns bei unseren KNOBA SÖRWISS- Kunden und Fans, unseren HomepageMachern von pixel-id, unseren Blog-Lesern und –guckern, der Homepage- und Facebook-Comunity, wie auch bei unseren edizio:käpsele-Kollegen und –Kunden und bei allen, die uns mit ihren Ideen und Hilfen unterstützt haben! Danke auch an die Künstlerkolleginnen und –kollegen der SCHMALEZWO!

Schöne und erholsame Feiertage mögen Ihnen und euch beschieden sein! Fürs neue Jahr wünschen wir allen Gesundheit und Kreativität und freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Herzlichst mit KNOBAstischen Grüßen

und einem Dankeschön für die laufend eintreffende Weihnachtspost!

Macht’s gut und grüßt die Hühner!

 

Matthias & Helmut

 

Ins Jubiläumsjahr

Mittwoch, Dezember 13th, 2017

25 Jahre ist es her, dass Knodel und Bachschuster in Feldkirch zum ersten Mal komisch kellnerten. Aber erst 2018! Jedoch muss man beizeiten Vorbereitungen treffen. Wie die Verschönerung der KNOBA-Karte mit einem Jubel-25er.