Noch unverdaut…

… bleibt der Konsum des „Großen Zapfenstreichs“ am Fernseher, zu dem ich mich gezwungen hatte. Mal abgesehen davon, für wen in diesem Fall „angezapft“ wurde, ist doch dieses martialische Brüllritual ein Anachronismus, den Michael Spreng hier trefflich (seine Sicht der Bundeswehr und diese in Afghanistan wäre allerdings gesondert zu diskutieren!!!!) kommentiert. Ausmustern!

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 9.3.2012

 

Tags: , , , ,

One Response to “Noch unverdaut…”

  1. Antonie Löffler sagt:

    stramm stehen zum Gebet!
    Salut, lieber Helmut!
    Ich salutiere vor der Kunst :–))
    … wer? … Ich? … Ich nicht … = I NOT
    T O NI