Was ist Kunst, was Krempel?

Das ist die Frage, die uns zur Zeit in der SCHMALEZWO, unserem Domizil der Künstlergemeinschaft Didi v. Au, Gerald Ettwein, Matthias Knodel und Helmut Bachschuster tagtäglich beschäftigt. Nach den Entscheidungen wird gepackt und umgezogen. In die Gönninger Straße 12, einem ehemaligen Ledergeschäft. Claudia Hailfinger vom GEA hat am Samstag, 6. Juni ein sehr schönes Portrait von uns gezeichnet: „Aufbruch im Stillstand“.

Auf jeden Fall gibt es am Wochenende 20. und 21. Juni von 14-18 Uhr einen FLOHMARKT in der Schmale Straße 2. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

Tags: , ,

Comments are closed.