Archive for August, 2011

Zum Sommerloch noch…

Montag, August 15th, 2011

was. Doch!

Reisen pildet

Sonntag, August 14th, 2011

Kaffeewelt Dinzler am Irschenberg: Dieses Jahr eröffnet. Regionale Küche, interessante Architektur, Besichtigung Kaffeerösterei, Kinderspielsaal mit Porzellan (!), Shop. Lohnt sich.

Porzellanspielsaal

 

Worauf sich einst Schüler quälten, dient hier als bequeme Sitzgrundlage.

 

Gute Idee: Frischgemüsemix. Markt in Salzburg.

Pfiffig: Toast mit Guckloch. SteinTerrasse Salzburg.

JEDERMANN für Arme - backstage.

 

Noch mehr Schweizereien

Freitag, August 12th, 2011

Zugegebenermaßen habe ich die aktuellen Bankgeschichten des Nachbarlandes noch nicht grafisch bearbeitet, aber ich bin dran.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 2.8.2011

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 1.8.2011

Schweizereien und SOMMERLOCH

Freitag, August 12th, 2011
Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 10.8.2011

 

Mehr zu Michel de Montaigne (1533-1592) hier.

Ich hatte da ein vermeintliches Problem: Beim Erstellen des Artikels sah alles ganz o.k. aus. Beim Ansehen in der veröffentlichten Version tauchte ein riesiges Loch zwischen dem zweiten Kalenderblatt und der Schlussinformation auf und war trotz diverser Versuche nicht zu beseitigen. Inzwischen ist mir klar, dass es sich um einen Glücksfall handelt, der nur mit einem Lottogewinn zu vergleichen ist: Ich hatte Besuch vom SOMMERLOCH bekommen, ja, dem Sommerloch. Andere schmeißen sich durch irgendwelche Tierberichte ans Sommerloch ran. Aber das SOMMERLOCH ist ja nicht blöd und lässt sich einfach so vereinnahmen. Man muss es schätzen, aber in Ruhe lassen. Ich empfinde es als eine klitzekleine Sympathiekundgebung für meinen Weblog, wenn  das SOMMERLOCH auf einen kleinen Besuch vorbeischaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Sommerloch…

Donnerstag, August 11th, 2011

…hätte ich den Rätselbeitrag: Wie kam es textilgeschichtlich zum SCHLITZ am Revers?

Bild: V. Onmir auf Rabenkalenderrückseite 9.8.2011

Neu

Mittwoch, August 10th, 2011

praktisch brandneu bei unserer edizio:käpsele ist die zweite Variante der Bekenntnistasche, nein besser: Meinungstasche (die erste Tasche, die nach wie vor erhältlich ist, hatte den Aufdruck Mir kaufet nix, mir gugget bloß.) Nun kann Kundin und Kunde unbehelligt durch die Supermarktkasse. Für Nicht-Taschenträger gibt’s die nonverbale Antwort auch als Button zum Anstecken. Alles demnächst im gut sortierten Buchhandel. Sollte er (noch) nicht so gut sortiert sein, bitte standhaft nachfragen!