Posts Tagged ‘Stuttgarter Fernsehturm’

Yes mr hen offa

Montag, Februar 15th, 2016
Zeichnung: Turmfan V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 31.1.2016

Zeichnung: Turmfan V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 31.1.2016

Man muss sich ihm nähern, außer man wohnt am Turm. Aber da wohnt keiner.

450 IMG_8944

Fernsehturm mit ehemaligem Garnisonsschützenhaus

 

rund ums Schützenhaus

rund ums Schützenhaus

Das ehemalige Garnisonsschützenhaus liegt am Dornhaldenfriedhof. Zwei Wälle auf dem Friedhof verweisen auf seine ehemalige Funktion als Schießplatz. Das 1893 erbaute Gebäude (links im Bild) steht derzeit leer. Es gibt aber eine Initiative, die sich um neue Nutzung bemüht. Hinter dem Anbau (Bildmitte) ist ein Bauwerk zu erkennen:

???

???

Nun die Frage: Worum handelt es sich bei diesem Gebäude? Stadtführer, wie zum Beispiel CJK, sind verständlicherweise vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Zu Fuß von der Nägelestraße im alten Degerlocher Villenviertel nähern wir uns fußläufig dem Fernsehturm. Auf diese Weise kann man das Ausmaß und die Eleganz des Turmes am besten genießen.

450 IMG_8953

Original Tür"knauf von 1956. Zugleich Logo, das erst jetzt aufgefrischt wurde.

Original Türknauf von 1956. Zugleich Logo, das erst jetzt aufgefrischt wurde.

 

Aufgrund des Sturms beste Fernsicht rundum ...

Aufgrund des Sturms beste Fernsicht rundum …

 

… und ein Regenbogen als Zugabe.

Abermals Fortsetzung Fernsehturm

Dienstag, April 9th, 2013

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 5.4.2013

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 6.4.2013

oder die in Stuttgart erprobte Variante, wichtige Dinge in den Keller zu befördern, um Platz für neue Immobilien zu schaffen. Mit Großbildschirmen ist viel zu machen. Obwohl ich inzwischen denke, es hätte „zu jeder vollen Stunde“ heißen müssen. (Fortsetzung folgt bestimmt!)

Fortsetzung Fernsehturm

Montag, April 8th, 2013

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 3.4.2013

Zugegebenermaßen eine ab-gefahrene Idee: Wenn die Feuerwehr nicht zum Brand kommt, fährt der Brand halt zu den Löschkameraden. Endlich bekommt der Begriff Brandgefahr eine Bedeutung mit praktischer Lösungsmöglichkeit.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 4.4.2013

Warum nicht das gute alte Rettungsboot am Luftschiff? (Fortsetzung folgt)

Stuttgarter Fernsehturm reiht …

Montag, April 8th, 2013

… sich in die „bleiben-Reihe“ ein: Kopfbahnhof 21: oben bleiben, Fernsehturm: offen bleiben, Lebensmittel: sauber bleiben (und werden!). Gut, man kann alles bleiben lassen, dann bleibt alles wie es ist – oder auch nicht. Bleiben oder gehen? Man könnte ein Buch schreiben. Oder einen Western drehen: Blei, Ben! Heute bleibe ich beim Thema Fernsähturm. Wem das Thema am Herzen liegt, kann hier eine Petition unterschreiben und hier einen Trickfilm von Carolin Schattenkirchner anschauen.Ich habe mir konstruktive Gedanken gemacht, denn nur rumzumeckern bringt ja auch nichts.

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 1.4.2013

Die Stadt Stuttgart hat eine Wilhelma und somit die Möglichkeit, vom Tierreich (hier: Elefanten) oder allgemein von der Natur zu lernen (Bionik).

Zeichnung: V. Onmir, Rabenkalenderrückseite 2.4.2013

Wer sagt, dass Zwillingstürme sind nicht bewährt hätten?! Der praktische Rettungs-Spiegelbau böte neben Durchfliegbarkeit auch getrennte Auf- und Abstiegsmöglichkeiten wie bei der Pfullinger Unterhos. (Fortsetzung folgt!)